Hier eine Übersicht der Tauchplätze an denen man uns überwiegend antrifft

Kreidesee Hemmoor

 

Der Kreidesee hat eine Fläche von 33 Hektar und ist 60 Meter tief. Während längerer Schönwetterperioden können die Sichtweiten bis zu 25 Meter ansteigen und so einen optimalen dreidimensionalen Raum vermitteln. Dies zieht jährlich rund 30.000 Taucher, auch aus dem benachbarten Ausland an.

 

Der Kreidesee

 


Kieler Förde - Strande

 

Dieser Tauchspot befindet sich ca. 15 Minuten nördlich von Kiel.

Vom Parkplatz aus geht's direkt ins Wasser.

Den Tauchgang kann man hier völlig frei gestalten und planen.

 

Kieler Förde - Strande

 


Dänemark Middelfart - Kleiner Belt

 

Tauchen im Kleinen Belt ist sehr beliebt, u. a. weil man an einer Riffwand entlang tauchen kann. Die Wand erstreckt sich von Søbadet bei der alten Beltbrücke bis zur Kongebrogaarden. Die Tauchtiefen für das Rifftauchen betragen bis zu 40 Meter.

 

Middelfart - kleiner Belt

 


Dänemark Gl. Ålbo

Mit seinen Wassertiefen, den oft sehr starken Strömungen, der einmaligen Unterwasserflora und –fauna zählt das Gebiet um Gl. Ålbo zu einem der interessantesten Tauchgebiete, sowohl vom Strand oder Steg oder auch vom Boot aus.

Gl. Ålbo - kleiner Belt